Sammlung: Rotwein aus Deutschland


Rotwein aus Deutschland, das ist natürlich zuerst der Spätburgunder. Keine andere rote Sorte kommt mit den kühlen klimatischen Bedingungen in Deutschland so gut zurecht und ist daher in allen deutschen Anbaugebieten zu finden. Kühles Klima in Deutschland? Klingt wie aus einer anderen Zeit. Und tatsächlich passen sich die Winzer an. In der südlichen Pfalz baut Adriane Moll Blaufränkisch, Merlot oder Cabernet Sauvignon an und unterstreicht deren Charakter mit Holzfassreifung. VDP-Winzer Markus Heid erzeugt auf den Hängen östlich von Stuttgart den traditionellen Lemberger, aber auch einen prämierten Syrah. Oder denken wir an den Frühburgunder, der seinem Namen entsprechend früh reift und somit in den heißen Herbsten schon im Keller ist. Mineralische und vulkanische Böden wie bei Forster an der Nahe oder Seyberth in Rheinhessen verleihen ihm tolle Frische und Kräuterwürze. Doch zurück zum Spätburgunder: Fans der Rebsorte erschmecken den Muschelkalk des Dettelbacher Berg-Rondell vom VDP-Weingut Glaser-Himmelstoss und Skeptiker sollten mal den Herrenberg von Kissinger probieren, der aus dunkleren Böden eine elegante Kraft zieht.

22 Produkte