Unsere Winzer aus Frankreich

Frankreich, das Weinland der Superlative: höchster Pro-Kopf-Konsum, zweithöchste Produktion, teuerste Flaschen, höchstgehandelte Weingüter. Aber auch: weltgrößte Fläche unter Bio, mehr als Deutschland Rebfläche ingesamt hat. Querdenker von der Champagne bis zum Languedoc.

Wir können und wollen keine Frankreich-Spezialisten sein. Nicht der Shop, der sich mit den teuersten Burgundern schmückt. Auch bei französischen Weinen müssen Moral und Geldbeutel zusammenpassen. Daher gibt es bei uns Bio-Genuss ohne Reue von unter zehn bis zwanzig Euro aus anständigen Regionen wie Beaujolais, Loire, Südwesten und Languedoc. Und für die besonderen Momente hochwertige aber no-bullshit Tropfen aus den besten Gebieten wie der Champagne, Sancerre, Bordeaux, Burgund und der Rhone zwischen zwanzig und fünfzig Euro. Vielleicht nicht alles sofort, aber bald. Denn Moral beginnt mit Wein, aber alles beginnt am Anfang.

Beaujolais

Domaine les Capréoles

Burgund

Domaine des Poncetys

Loire

Chateau de Chaintres

Domaine la Taupe

Südwesten

Chateau Lacapelle Cabanac