Sammlung: Maier


Maier


Michael Maiers 14 Hektar liegen rund um Schwaikheim im Remstal, vor den Toren Stuttgarts. Württemberg-typisch werden rote und weiße Sorten gleichermaßen angebaut, auch wenn der Silvaner hier eher zu den Exoten gehört. Aber wenn man schon alte Reben davon besitzt, warum nicht was richtig Gutes daraus machen? So wie den 2020er Silvaner Alte Reben, der eine schöne Präsenz zeigt, mit kräuterigem Schmelz. Oder den 2016er Silvaner Orange, der am liebsten über zwei Tage getrunken will, so wandlungsfähig zeigt er sich.

Wenn ihm Weiße schon so gut gelingen, ist es fast erstauntlich, dass es die Roten sind, mit denen er reihenweise abräumt: Jungwinzer-Cup und Lagencup, um nur einige Preise zu nennen. Die Keuper-, Mergel- und Sandsteinböden dürfen sich voll in die Trauben einbringen und erst wenn diese reif sind, werden sie geerntet. Durch die Bank ergibt das ausdrucksstarke, teilweise intensive Weine. Nachhaltige Bewirtschaftung war für Michael von Beginn an ein Thema und seit letztem Jahr ist die Biozertifizierung beantragt.

10 Produkte