Unsere Winzer aus Deutschland

Jaja, die Römer. Als sie vor über 2000 Jahren kamen, brachten sie den Weinbau nach Deutschland. Zwischendurch kräftig am Boden, steht deutscher Wein heute qualitativ so gut da wie nie. Woran der Riesling natürlich nicht unschuldig ist. Jede vierte deutsche Rebe ist Riesling und weltweit wird wohl kaum eine andere Rebsorte so sehr mit einem Land in Verbindung gebracht. Dabei hat unser Land noch soviel mehr zu bieten. Denkt an den Silvaner, vor 50 Jahren noch die Nummer 1 und heute wieder qualitativ ganz weit oben, gerade vom Muschelkalk am fränkischen Main. Oder die Scheurebe, Deutschlands Antwort auf den Sauvignon Blanc mit exotischer Aromatik. Und dass der Klimawandel den Rotweinanbau begünstigt, ist längst in der hintersten Kaminecke angekommen.

Da verregnete Sommer inzwischen weitgehend der Vergangenheit angehören, ist auch der Bioanbau hierzulande deutlich auf dem Vormarsch und hat mittlerweile den 10%-Anteil überschritten, im Bereich der Spitzenweingüter sogar 25%. Das freut die Umwelt und sorgt für noch mehr Vielfalt im Glas. Der persönliche Kontakt zu unseren Winzern ist uns selbstverständlich, egal ob Nebenerwerbswinzer und Garagenweingut Trinks Trinks aus dem Rheingau oder badisches Spitzenweingut und Renaissance des Appellations Mitglied Trautwein mit über 400 Jahren Tradition. Allen gemein ist die überschaubare Betriebsgröße von bis zu 20 Hektar und ein hohes Maß an Handwerk. Oder wie wir sagen würden: Weinmoral.


Baden
Trautwein

Franken
Glaser Himmelstoss

Mosel
Frank Brohl
Martin Conrad

Nahe
Forster

Pfalz
Adriane Moll
Benzinger
Hannes Bergdoll
Fußer
Scheuermann
Winterling

Rheingau
Kaufmann
Trinks Trinks!

Rheinhessen
Christopher Barth
Eva Vollmer
Kissinger
Seyberth
Wedekind
Arndt F Werner

Württemberg
Maier
Heid